Schlagwort-Archive: World of Darkness

Willkommen bei „Der will doch nur spielen“

In Sachen Rollenspiel und Visuelles stolpere ich oft über Diskussionswürdiges, Erwähnenswertes und vor allem Zeigenswertes. Dies zu präsentieren, zu kommentieren und zu kritisieren, dazu ist dieser Blog da

Die Person hinter dem Blog

ist ein Rollenspieler aus dem Rhein-Main-Gebiet.  In den üblichen Foren wie Tanelorn, Alveran, Vinsalt-Forum sowie dem Metstübchen bin ich meist unter dem leicht schwulstigen Namen Herr der Nacht unterwegs, manchmal auch unter H.d.N.
Ansonsten bin ich außerhalb der Rollenspielgefilde Student im Studiengang Kommunikationsdesign, zeichne hobbymässig ganz gerne (obwohl ich mich hier eher als faul bezeichnen würde 😉  und genieße das Leben.

Rollenspiele
spiele ich seit nunmehr 10 Jahren , alles fing mit ein paar Playmobil-Figuren und einem älteren D&D-Spielleiter in einer Kellerwohnung an, führte dann über Umwege und kurze Pausen hin zum Rollenspiel DSA, welches ich nunmehr seit vielen Jahren als Spielleiter und Spieler aktiv spiele.

Als zweites festes Standbein ist bei unserer Hausrunde seit über 1 1/2 Jahren die World of Darkness hinzugekommen, welche wir in einem Pseudoreal-Setting bespielen und uns von dem Poolsystem zugunsten eines selbstgebastelten Regelhybriden verabschiedet haben.

Demnächst auf der Planung steht die feste Implementierung von Savage Worlds als Alternative zu den eher steiferen Regelwerken der erwähnten Rollenspiele, feste Settings sind hier noch nicht geplant.
Spielstil-mässig

ist unsere Gruppe bunt gemischt, generell sind wir eher gamistisch orientiert und dem Storytelling dann abgeneigt wenn es in Richtung Erzählonkel-Stil geht.

  • Ich selbst lege Wert darauf als Spielleiter fair zu sein,
  • die Entscheidungen der Spieler nicht zugunsten irgendwelcher Plots zu entwerten,
  • grundsätzlich IMMER ergebnisoffen zu spielen,
  • die Regeln auch als Spielleiter einzuhalten,
  • nach der Prämisse: Maximaler Spielspaß zu leiten.

Für irgendwelche Märchenstunden ist mir die Zeit am Spieltisch zu kostbar und bislang hatte ich durch solche Dinge auch keine guten Erfahrungen sammeln können, sowohl als Spieler, als auch als Spielleiter.

Der Grund warum ich diesen Blog ins Leben gerufen habe

ist mein Kampagnenblog herrenvonchorhop.wordpress.com in dem ich Intervallweise mein Material veröffentliche, dass sich während meiner Tätigkeit als Spielleiter so ansammelt.
Bei diesem hatte ich von vorneherein festgelegt, keine allgemeinen Rollenspielthemen anzuschneiden, bzw auch keine Kommentare und Gedanken zu der Kampagne und den Materialien zu veröffentlichen.

Warum? Einfach deshalb um ihn übersichtlicher zu halten und den Inhalt ausschließlich auf Spielleitermaterial und Spielberichte einzugrenzen.

Dass soll hier nun anders sein, sämtliches Geblubber, Fundstücke und Material abseits der Kampagne werde ich hier veröffentlichen, aber auch Gedanken und Erfahrungen aus der nunmehr einjährig geleiteten, ergebnisoffenen Kampagne im DSA/Aventurien-Detailsetting Meridiana

Immer mal wieder

amüsiere/ärgere ich mich auch über Regelwerke, Spielhilfen und andere Rollenspiel-Publikationen, vornehmlich da nunmal recht aktiv bespielt, DSA. Auch hierzu werde ich meine Gedanken hin und wieder ablassen, was vielleicht etwas übersichtlicher ist, als diese einfach in den diversen Foren niederzuschreiben.
Wichtig ist es mir dabei fair und konstruktiv zu bleiben, aber ohne Anspruch an ernste, stocksteife Rezensionen, weder liegt mir so etwas, noch lese ich solche gerne und daher werde ich auch selbst keine liefern.

Unter dem Punkt

Fundstücke&Interessantes werde ich hier die interessanten Links und Quellen zum Rollenspiel, Spielleiten und Visuellem sammeln, die sich so bei der Recherche und der Tätigkeit als Spielleiter ansammeln.