Neue, alte Erkenntnisse beim Arbeiten mit DSA-Bänden

In den Dschungeln Meridianas ist ein Reiseführer, keine Spielhilfe

Unwichtige, aber bei den Autoren offensichtlich beliebte NSCs werden ausgewalzt bis zum geht nicht mehr, so „unwichtige“ Personen wie die beiden ehemaligen Triumviratoren und damit ehemals wichtigsten Personen Al Anfas werden in 5 Zeilen beschrieben, genauso wie wichtige Ereignisse. Mehr als jeder anderer Band der grünen Reihe bietet In den Dschungeln Meridianas eine Momentaufnahme die bereits bei Erscheinen veraltet ist. Weder das Spiel der Ereignisse vor der Spielhilfen-Datierung (1027 BF) ist möglich (weil zu knapp beschrieben und wichtige nicht erläutert), noch das Spiel danach (weil nicht der geringste Ausblick vorhanden ist, es herrscht eine stetige da geht noch was Stimmung im Band die jedoch nie ausgeführt wird/wurde). Man merkt den Autoren an, dass sie lieber einen Roman über ihre Lieblings-NSCs geschrieben hätten.
Das wurde dann auch getan (Rabengeflüster), mit der Dreistigkeit, dass dieser Band zwischen herzzereißenden Dramageschichten um Sklaven und reiche Granden relevante Infos enthält, welche in die Spielhilfe gehört hätten. Ein Roman sollte mMn immer ein optionales Element sein, ein Angebot was ich als Spieler/Spielleiter annehmen kann, aber nicht muss. Wenn ich in diesem Band aber relevante Infos herausnehmen muss, weil diese in der Spielhilfe fehlen, dann läuft da was falsch.

Ich hoffe der Nachfolgerband wird von anderen Autoren geschrieben, die da motivierter herangehen. Ich kenne kein Setting bei DSA das soviel Spielpotential bietet, das gleichzeitig so schlecht umgesetzt wurde (siehe auch der  langweilige Sightseeing-Abenteuerband Questadores, welcher mit  unspektakulären Touri-Abenteuern langweilt). Idealerweise setzt man da ambitioniertere Autoren für die Spielhilfe ran und lässt die ehemaligen Autoren ihre Romane schreiben.

Es ist zwar aktuell ein Band namens Rabenblut angekündigt, der sich mit den weiteren Geschehnissen in und um Al Anfa beschäftigt, das ändert aber nichts daran, dass man 7 Jahre ein Setting derart schlecht betreut und für Spielgruppen aufbereitet hat. Möglichkeiten dafür gab es schließlich genügend, sei es in Botenartikel, in der eigentlichen Spielhilfe selbst (welche natürlich auch die erste der grünen Reihe war), oderin Abenteuern. Bis auf ein paar Kurzgeschichten und einen einseitig geschriebenen Artikel zur unmotivierten Seeschlacht von Phrygaios (eine weitere vertane Chance, Szenarien für Spielgruppen zu Verfügung zu stellen), blieb es jahrelang still um die Region.

Da muss sich dringend etwas tun.

Warum haben NSCs keinen Gefahrenwert?

Ich will eine Formel für einen Gefahrenwert von humanoiden Gegnern bei DSA, insbesondere für Thorwaler. Dann kann man auch schön abschätzen, wieviel Erfahrungspunkte es fürs Erschlagen… äh ich meine gutes Rollenspiel man vergeben kann  ;D

[b]Alte DSA-Bände sind oftmals freier als neuere[/b] Ich lese gerade Unter dem Adlerbanner , den ersten Teil der Aarensteinkampagne und überlege, wie ich die SCs meiner Gruppe da als Antihelden reinbekomme. Schließlich handelt der Band um Intrigen im Horasreich, welche gegen die Kaiserin Amene und ihr Reich selbst gehen und bei denen die Spielercharaktere eigentlich auf Seiten Horasier kämpfen. Bei unserer Truppe aus Al Anfanischen Agenten, Rabengardisten und Söldnern wäre es natürlich genau anders herum. Sie agieren auf der Seite der „Bösewichte“ um das Horasreich im inneren zu schwächen. Und siehe da, trotz Handlungsumbau kann ich jede Menge NSCs, Örtlichkeiten und Fakten verwenden, die mir unter die Arme greifen.  Das ist bei neueren Abenteuern und ihren vielen Vorlesetexten oftmals nicht der Fall.

Einziger Wermutstropfen über den ich mich gerne auch noch einmal ausführlicher  schreiben möchte, ist die seltsame Sprache. Oftmals verwendet der Autor selbst in Meisterinformationen eine alt und gestelzt wirkende Sprache, als ob es sich um Ingame-Texte handeln würde. Das ist anstrengend zu lesen und wirkt auch ziemlich seltsam..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s